Erfurt/Jena. Ein Erfurter hat auf Empfehlung seiner Krankenkasse eine Gesundheits-App getestet, die ein Jenaer Unternehmen entwickelt hat: Das war sein Glück.

Aus seiner anfänglichen Skepsis macht Lutz Ludwig keinen Hehl: Als dem 65-Jährigen vor wenigen Wochen die Empfehlung seiner Krankenkasse ins Haus flatterte, eine neue und für ihn kostenlose App zur Früherkennung von Herzrhythmusstörungen zu testen, legte er das Schreiben erst einmal zur Seite: Bloß nicht noch eine App – und schon gar nicht eine, bei der man seine persönlichen Daten preisgeben muss.