Seit sieben Tagen keine neuen Coronainfektionen in Jena

Jena.  Die Zahl der Coronafälle in Jena ist seit Tagen stabil. Über hundert Patienten gelten als genesen.

Unbekannte haben der Skulptur „Tanzende Mädchen“ in der Jenaer Weigelstraße, Mundschutzmasken angehängt.

Unbekannte haben der Skulptur „Tanzende Mädchen“ in der Jenaer Weigelstraße, Mundschutzmasken angehängt.

Foto: Sascha Fromm

Bereits seit sieben Tagen in Folge gibt es in Jena keine neue Coronainfektion. Darüber informierte am Mittwochabend die Stadtverwaltung. Damit bleibt der Stand bei 155 Fällen. Es gebe derzeit zwei stationäre Behandlungen, davon eine Person auf der Intensivstation mit Beatmung. 103 Patienten gelten als genesen. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Die Stadt Jena wolle nun abwarten, was das Land Thüringen an weiteren Maßnahmen festlegt. Ministerpräsident Ramelow hatte am Abend angekündigt, in einigen Punkten frühere Lockerungen und Öffnungen zu ermöglichen.

Aber erst, wenn es für Thüringen verbindliche Regelungen gebe, werde entschieden, welche weiterführenden Maßnahmen eventuell in Jena noch erlassen werden müssen, hieß es von der Stadt. Eine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung werde aber weiterhin eine wichtige Maßnahme im Kampf gegen die Verbreitung des Virus bleiben.

Hygieneregeln, Abstand halten und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen werden die Voraussetzungen sein, dass in Jena Öffnungen oder Lockerungen möglich werden.

Stadt Jena bestätigt dritten Todesfall nach Corona-Infektion

Thüringen will Kindergärten im Mai wieder öffnen

Kontroverse Meinungen zum Zeitplan für Schulstart in Thüringen