Vier bestätigte Corona-Infektionen im Gefängnis Untermaßfeld

Erfurt/Untermaßfeld.  In der Justizvollzugsanstalt Untermaßfeld sind vier Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden.

Die JVA Untermaßfeld (Archivbild).

Die JVA Untermaßfeld (Archivbild).

Foto: Marco Kneise / TA

In der Justizvollzugsanstalt Untermaßfeld haben sich vier Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Betroffen seien bislang drei Inhaftierte sowie eine bedienstete Person, wie das Justizministerium am Mittwoch mitteilte. Außerdem sei ein externer Anstaltsarzt mit dem Sars-Cov-2-Virus infiziert, hieß es. Die betroffenen Häftlinge seien auf eine Isolierstation gebracht worden, wo sie betreut würden. Auch ein weiterer Insasse, der sich mit einem der Infizierten eine Zelle geteilt habe, sei dort untergebracht. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Wegen der Corona-Fälle dürfen sich alle in Untermaßfeld untergebrachten Gefangenen nicht mehr im freien aufhalten. Auch Arbeits- und Berufsbildungsmaßnahmen wurden ausgesetzt. Ausnahmen gibt es für Bereiche, die die Versorgung sicherstellen - etwa Küche oder Wäscherei. Laut Ministerium hat die Anstaltsleitung eine Mundschutzpflicht für die Bediensteten in dem Gefängnis angeordnet.