Konzert in Sömmerda: Zeit für Besinnung und Entspannung

Sömmerda  Der Männergesangverein Sömmerda bescherte beim Konzert in der Petrikirche eine frohe Zeit mit schönem Gesang

Mit beiden Chören war der MGV in der Petrikirche zu Gast. Foto: Michael Gröschner

Mit beiden Chören war der MGV in der Petrikirche zu Gast. Foto: Michael Gröschner

Foto: zgt

Was wäre die Adventszeit ohne Musik? Undenkbar. Und so war der Männergesangverein den ganzen Advent hindurch unterwegs für Konzerte in den Kirchen Sömmerdas. Beide Chöre des MGV Sömmerda, der Männerchor und der Gemischte Chor unter der bewährten Leitung von Natalie Jedigarjew, bereiteten sich lange und intensiv auf die Advents- und Weihnachtskonzerte vor. Viele neue Lieder wurden eigens für die Adventskonzerte einstudiert. So erklangen auch am 4. Adventssonntag weltliche und geistliche Lieder in der Kirche St. Peter und Paul von Sömmerda. Mit dem Lied „Leise rieselt der Schnee“ besangen die Chormitglieder die Vorfreude in der Weihnachtszeit auf die Geburt Jesu Christi am Heiligen Abend. In mehreren aufeinander folgenden Blöcken mit Liedern, Reimen und Gedichten, verstanden es die Sänger, ihr Publikum wieder vorzüglich zu unterhalten.

Gemeinsam mit allen Konzertgästen wurde die Weihnachtszeit mit dem Lied „Weihnachten, Weihnachten steht vor der Tür“ besungen. Und alle erlebten eine gemeinsame Zeit der Besinnung und Entspannung.