2000 Wald-Malbücher zur Hohen Schrecke

Roßleben. Zusammen mit dem Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke hat der Roßlebener Maler und Karikaturist HansTempel ein besonderes Projekt umgesetzt.

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

<p>Sein "Malbuch vom Wald", das bereits früher entstand, hat er weiter entwickelt und speziell auf die Hohe Schrecke abgestimmt. Nun finden die Kinder darin Tier- und Pflanzenarten, die im Buchen-Eichen-Mischwald wie der Hohen Schrecke vorkommen. Die Auflage von insgesamt 2000 Stück soll in allen Kindergärten und Grundschulen der Anrainerkommunen rund um das Waldgebiet verteilt werden, sagt Melanie Tulke, die Regionalmanagerin des Naturschutzgroßprojekts. Als allererste bekamen aber die Mädchen und Jungen der Kita "Gänseblümchen" in Tempels Heimatstadt Roßleben die neuen Malbücher überreicht.</p>

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.