2014 wurden 26 Thüringer Ehrenamtscards im Kyffhäuserkreis vergeben

Dank für ehrenamtliches Engagement. Letzte Karten vergangene Woche übergeben.

Foto: zgt

<p>Kyffhäuserkreis. im Jahr 2014 führte der Kyffhäuserkreis die Thüringer Ehrenamtscard ein. Mit der Thüringer Ehrenamtscard soll Menschen, die sich ehrenamtlich im Landkreis engagieren, Dank gesagt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Seit Mai dieses Jahres konnten den Angaben zufolge 26 ehrenamtliche engagierten Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises die Thüringer Ehrenamtscard überreicht werden.</p> <p>Am 11. Dezember übergaben Torsten Blümel, 2. Kreisbeigeordneter, Janin Panse, Ehrenamtsbeauftragte des Landkreises, Steffen-Claudio Lemme, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Karl-Heinz Kämmerer, Vorsitzender Verwaltungsgemeinschaft Greußen, die letzten Ehrenamtscards in diesem Jahr. </p> <p>Insgesamt 12 Personen wurden im Rahmen einer Vereinsfeier im festlich geschmückten Gemeindesaal in Oberbösa geehrt. Die Thüringer Ehrenamtscard erhielten laut Landratsamt Andrea Hecker aus Oberbösa, Detlef Daniel aus Immenrode, Andreas Altenburg aus Oberbösa, Manfred Koch aus Westgreußen, Marie-Luise Busch aus Oberbösa, Michaela Schneider aus Oberheldrungen, Heike Karthäuser aus Oberbösa und Isabella Pabst aus Oberbösa. Ebenfalls ausgezeichnet, wenn auch auf dem Foto nicht zu sehen, wurden Iris Elster, Romy Haupt, Konstanze Tiedemann Herr Jens Steinacker, alle aus Oberbösa.</p> <p>Der Kyffhäuserkreis, allen voran die Landrätin Antje Hochwind, möchte damit nach eigenen Anben ihren Dank an alle Menschen richten, die sich in besonderer Weise für ihre Mitmenschen im örtlichen Gemeinwesen, in ihrer Gemeinde oder im Landkreis einsetzen. Durch die Verleihung der Thüringer Ehrenamtscard möchte sie ihnen einen persönlichen Dank aussprechen, ihre Motivation für das Engagement weiterhin stärken und die Menschen für das Ehrenamt begeistern, heißt es.</p> <p>Wer selbst noch jemanden kennt, der die Ehrenamtscard verdient hätte, kann Personen beim Landratsamt vorschlagen, heißt es. </p> <p>Die Thüringer Ehrenamtscard kann an ehrenamtlich Tätige vergeben werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sich wöchentlich mindestens fünf Stunden engagieren, mindestens fünf Jahre aktiv (bzw. seit Gründung) in einem Verein, einer Organisation oder einer Initiative eingebunden waren, ihr ehrenamtliches Engagement in dem teilnehmenden Landkreis bzw. in der kreisfreien Stadt ausüben und keine Aufwandsentschädigungen erhalten, die über einen Auslagenersatz hinausgehen.</p> <p>Auf der Internetseite des Landkreises finden Sie im Bereich Ehrenamt weitere Hinweise, wie Sie engagierte Menschen im Kyffhäuserkreis für die Thüringer Ehrenamtscard vorschlagen können. Weiterhin erhalten Sie Hintergrundinformationen zu den Vergünstigungen, die man als Besitzer der Thüringer Ehrenamtscard erhält, und Antworten auf alle Fragen rund um die Thüringer Ehrenamtscard. </p> <p/>

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.