300 Kinder erobern Scharfensteiner Wald

Beuren  An den Waldjugendspielen des Forstamtes Leinefelde beteiligen sich neun Schulen mit 14 Klassen. Im Fokus steht die Wissensvermittlung .

Die Kinder konnten sich bei den Waldjugendspielen nicht nur sportlich betätigen. Auch das Wissen über Natur und Tiere wurde vermittelt.

Foto: E. Jüngel

Ungeduldig tippeln die Kinder auf der Stelle. Sie schauen sich aufgeregt um, blicken durch die Natur. Denn für die vierten Klassen stehen die Waldjugendspiele des Forstamtes Leinefelde auf dem Programm.

Neun Schulen mit 14 Klassen und etwa 300 Kindern messen sich bei den Waldjugendspielen an 14 Stationen, die im Wald bei Burg Scharfenstein aufgebaut sind. „Wir fragen jedes Jahr andere Grundschulen an, so dass immer neue Kinder die Möglichkeit haben, sich daran zu beteiligen“, sagt Forstamtsleiter Elger Kohlstedt. Auch die Franziskusschule aus Dingelstädt beteiligt sich regelmäßig an den Spielen. „Die Schule ist bei dem Wettkampf außen vor, bei ihnen geht es darum, dabei zu sein“, freut sich Kohlstedt. Das Projekt wird seit 2006 jährlich durchgeführt. Dem Forstamtsleiter geht es darum, den Heimat- und Sachkundeunterricht zu unterstützen. Die Kinder sollen praktische Erfahrungen zu dem in der Schule theoretisch Erlernten machen.

Dazu gibt es im Wald 14 Stationen – angefangen von Zapfenwerfen über Holzstapel umsetzen bis hin zu Schnellsägen und Baumscheibenspiel. Aber es geht um mehr als die sportliche Herausforderung – an den anderen Stationen ist das Wissen der Sprösslinge gefragt beziehungsweise wird ihnen Wissen vermittelt. Neben den Lehrern haben die Kinder auch noch einen Paten aus dem Forstamt an ihrer Seite. Der erklärt ihnen die Aufgaben und steht ihnen zur Seite. „Allerdings sagt er nicht vor“, lächelt Elger Kohlstedt.

Nach den Spielen werden die drei Erstplatzierten prämiert und die anderen Teilnehmer erhalten einen Obolus für die Klassenkasse.

Die Platzierung Platz 1: GS Berlingerode Platz 2: GS Breitenworbis Platz 3: GS Johann Carl Fuhlrott Leinefelde, 4b

Zu den Kommentaren