Abordnung aus Sondershausen war dabei

Sondershausen/Erfurt  Beim 6. Landesfeuerwehr-Fahnentreffen in Erfurt-Frienstedt zeigen Thüringer Feuerwehren ihre Vereinsfahnen

Feuerwehren aus ganz Thüringen trafen sich in Erfurt-Frienstedt zum alle zwei Jahre stattfindenden Fahnentreffen.Fotos: Sebastian Thiersch

Feuerwehren aus ganz Thüringen trafen sich in Erfurt-Frienstedt zum alle zwei Jahre stattfindenden Fahnentreffen.Fotos: Sebastian Thiersch

Foto: Sebastian Thiersch

Am vergangenen Wochenende kamen 29 Feuerwehren aus ganz Thüringen zum 6. Landesfeuerwehr-Fahnentreffen nach Erfurt-Frienstedt. Stolz zeigten etwa 360 Feuerwehrangehörige ihre Schätze. Dabei war eine Abordnung mit sieben Kameraden des Feuerwehrvereins Sondershausen Mitte. Ein buntes Programm und der abschließende Umzug bei sommerlicher Hitze durch den Ort rundeten die Veranstaltung ab. Als Andenken bekam jede Wehr ein Fahnenband von der Schirmherrin, der Landtagsabgeordneten Marion Walzmann (CDU), angesteckt und ein Präsent des Frienstedter Feuerwehrvereins überreicht.

Viele freiwillige Feuerwehren besitzen mehr oder weniger traditionell anmutende Vereinsfahnen, meist gut versteckt, aber stets gut behütet. Aus diesem Grund wurde 2008 das erste Fahnentreffen von den Kameraden des Seeberger Feuerwehrvereins ins Leben gerufen. Das Treffen erfreute sich einer so großen Resonanz, dass beschlossen wurde, es alle zwei Jahre zu wiederholen. Es folgten die Fahnentreffen 2010 des Feuerwehrvereins Ziegelheim, 2012 der Feuerwehr Sülzhayn, 2014 der Feuerwehr Floh-Seligenthal und 2016 Günthersleben. Das 7. Landesfeuerwehr-Fahnentreffen findet am 6. Juni 2020 in Korbußen bei Gera statt – vielleicht später auch einmal in Sondershausen, meint Sebastian Thiersch von der Wehr Sondershausen Mitte.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.