Erfurt. Kritik gibt es am Thüringer Ermittlungsstand nach einer Razzia im vergangenen Juni. Die dort gefundenen Waffen sind wahrscheinlich nicht strafbar.

Die Staatsanwaltschaft Wien führt seit 2016 ein Verfahren unter anderem gegen einen Hans B. Er gilt als „Landesleiter für Österreich“ bei der neonazistischen Europäischen Aktion (EA) und soll die Beseitigung der österreichischen Bundesregierung anstreben sowie das Installieren einer „Reichsregierung“ und den Anschluss an ein „Großdeutsches Reich“ geplant haben. Das berichtet Mitte Februar „Die Presse“ aus Wien unter Berufung auf die dortige Staatsanwaltschaft.