Ershausen. 1300 Euro können nach Sponsorenlauf an Friedensdorf International übergeben werden.

Über den eigenen Tellerrand schauen. Andere mit ihren Sorgen und Nöten wahrnehmen. Helfen. Die 140 Schüler des Regelschule in Ershausen haben genau das getan. Sie haben zusammen mit Sportlehrerin Kerstin Truselmann und Schülersprecherin Sophie Wehr einen Sponsorenlauf veranstaltet. Der Großteil des Geldes, das zusammenkam, ist für den guten Zweck bestimmt und wird gespendet, sagt Schulleiter Christian Hesse. Ein Scheck über die stolze Summe von 1300 Euro wurde jetzt an Christian Heisig, den Koordinator für Ostdeutschland für Friedensdorf International, übergeben. Und nicht nur der Berliner ist begeistert vom Engagement der jungen Leute, sondern auch Evelyn Spitzenberg und Norbert Bierschenk vom Freundeskreis Heiligenstadt, der die Friedensdorf-Arbeit unterstützt.