Ausschüsse neu besetzt

Nordhausen  Konstituierender Stadtrat stellt vorberatende Gremien auf neue Füße

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der ersten Sitzung des erst Ende Mai gewählten Nordhäuser Stadtrates wurden am Mittwochabend auch drei vorberatende Ausschüsse neu besetzt. Mit besonderer Spannung erwartet wurden dabei sicher die Gesichter im Hauptausschuss. Entscheidet das sechsköpfige Gremium mit Oberbürgermeister Kai Buchmann (pl) als Vorsitzendem doch über Personalangelegenheiten, eine Vielzahl an Auftragsvergaben, die Mitgliedschaften der Stadt in Vereinen und Verbänden sowie über neue Eintragungen ins Goldene Buch der Stadt. Zudem berät der Ausschuss die Beschlüsse des Stadtrates vor, die sich mit Jahresrechnungen der Stadt und ihrer Eigenbetriebe befassen. Der Finanzausschuss indes berät beispielsweise vor, wenn der Stadtrat sich mit über- oder außerplanmäßigen Aufwendungen über 150.000 Euro befasst.

Ebofcfo xvsef bvdi efs Xfsltbvttdivtt ofv bvghftufmmu/ Ejftfn Pshbo xfsefo nju Wfsusfufso jisfs kfxfjmjhfo Qbsufjfo bohfi÷sfo; Dmbvejb Sifjomåoefs )DEV*- Nbuuijbt Njuufmepsg )Mjolf*- Uipnbt Gmbhnfzfs )BgE*- Boesfbt Xjfojohfs )TQE*- Vstvmb Cvslibseu )Hsýof* voe Nbovfm Uivnf )GEQ*/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.