Bielener feiern zwei Tage lang die neue Kirchenkanzel

Bielen  Die Rekonstruktion aus vielen Einzelteilen ist in der St.-Martin-und-Johannes-Kirche in Bielen geglückt. Und das nächstes Projekt wird schon anvisiert.

Die Kanzel in der St. Martin-und-Johannis-Kirche in Bielen wurde am Wochenende feierlich geweiht.

Die Kanzel in der St. Martin-und-Johannis-Kirche in Bielen wurde am Wochenende feierlich geweiht.

Foto: Doreen Hotzan

Eine Kanzel gehört zu einer Kirche einfach mit dazu, sagt Christina Mitzlaff, Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Bielen. Deshalb sei die Rekonstruktion der Kanzel in der St.-Martin-und-Johannes-Kirche eine Herzensangelegenheit gewesen. Dem kann Jochen Bühling, der Vorsitzende des 1996 gegründeten Kirchbauvereins, nur zustimmen. Das notwendige Kapital für die Arbeiten haben dessen Mitglieder eingeworben. Wie viel das Vorhaben am Ende genau gekostet hat, wollen Christina Mitzlaff und Jochen Bühling aber nicht verraten. Nur so viel ist ihnen zu entlocken: „Es war ein fünfstelliger Betrag.“

Fast dreieinhalb Jahre haben die Arbeiten gedauert. Eine Zeit, in der mühsam aus vielen in einem Schuppen gefundenen Einzelteilen die Kanzel wiedergeherstellt wurde. Seit November vergangenen Jahres hängt das Bauwerk nun wieder in dem Gotteshaus. „Sie ist nur etwas kleiner als vorher und hat jetzt ein Dach“, macht Christina Mitzlaff auf einige Besonderheiten aufmerksam. Zudem erstrahlt die Kanzel nun wieder dank des Einsatzes der Restauratorin Antje Pohl aus Neustadt in farblicher Pracht.

Kinderfest und Bücherflohmarkt zur Einweihung

Auf die Fertigstellung dieses Projektes sind Gemeindekirchenrat und Kirchbauverein gleichermaßen stolz und wollen das Ergebnis der Öffentlichkeit nicht vorenthalten. Die Gelegenheit, die fertig restaurierte Kanzel in Augenschein zu nehmen, haben Neugierige bereits am Wochenende während eines Festes genutzt, in dessen Rahmen diese auch geweiht wurde.

Das Puppentheater Tatjana Kodorenko zeigt zum Auftakt der Feierlichkeiten am Samstag das Stück „Die Prinzessin auf der Erbse“. Danach sorgt das Bleicheröder Trio Less People für Stimmung in der Kirche. Die ist passend zum Anlass mit Blumengirlanden geschmückt, die auch die Treppe hoch hinauf zur Kanzel zieren.

Beim Festgottesdienst am Sonntag verfolgen viele Gäste, darunter Landrat Matthias Jendricke (SPD) und Nordhausens Oberbürgermeister Kai Buchmann (pl), die Inbetriebnahme des Bauwerks. Im Anschluss wird mit einem Kinderfest, Bücherflohmarkt und Kaffee und Kuchen weitergefeiert. Mit dem Nordhäuser Musiker Ronald Gäßlein klingt schließlich das Festwochenende aus.

Doch kaum ist das eine Projekt abgeschlossen, haben die Bielener auch schon das nächste Vorhaben ins Auge gefasst. „Als nächstes widmen wir uns der Rekonstruktion der Nord- und Südwand des Langhauses“, gibt Christina Mitzlaff einen kleinen Ausblick. Und auch das werde nicht das letzte Vorhaben sein, denn Arbeit gebe es genug.