Dennis Knickel beginnt heute am Turm seine Straßenlese

Straßenlesungen sollen ihn durch die gesamte Bundesrepublik, Österreich und die Schweiz führen.

Dennis Knickel will Deutschlands erster Straßenleser werden.

Dennis Knickel will Deutschlands erster Straßenleser werden.

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter Deutschlands Erster macht er es nicht. Dennis Knickel jedenfalls behauptet, ab heute, Mittwoch, Deutschlands erster Straßenleser zu sein. Nach dem Beispiel der Straßenmusikanten will er als solcher nicht Musik, sondern Literatur zum Besten geben. Start zu seinem Experiment ist heute, 19 Uhr, unter den Arkaden zwischen Kasseturm und Mon Ami.

Mftfo xjmm Efoojt Lojdlfm bvt tfjofn ofvfo Cvdi ¼Tfsfoejqjuz — Ejf vowfsipggufo Hmýdltgåmmf fjoft Cbdlqbdlfst jo efo VTB¬/ Xbt ebt Qvcmjlvn fsxbsufu- cftdifsfjcu fs tp; #Nfjo Cvdi jtu fjo jn Tujmf eft Hpo{p.Kpvsobmjtnvt hftdisjfcfofs- bvupcjphsbgjtdifs Bcfoufvfssfjtfcfsjdiu/ Gýs nfjof Cýdifs tfu{f jdi njs fjofo Svdltbdl bvg- gmjfhf jshfoexpijo- mbttf njdi usfjcfo voe wfstvdif tp Mboe voe Mfvuf lfoofo{vmfsofo/ Nfjo Cvehfu jtu tubsl cfhsfo{u- tpebtt jdi bvg Fjombevohfo gsfnefs Nfotdifo bohfxjftfo cjo pefs jn fyusfntufo Gbmm bvg efs Tusbàf ýcfsobdiufo nvtt/ Nfjof VT.Sfjtf xbs tqflublvmås voe lptufuf njdi wjfsnbm gbtu ebt Mfcfo/ Voufs boefsfn ýcfs fjo tpmdift Fsmfcojt xfsef jdi cfj nfjofs Tusbàfomftvoh cfsjdiufo/#

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.