Eltern und Pädagogen lernten einiges über das Lernen

In der Grundschule in Artern referierte der Lerncoach Matthias Melzer unter dem Motto „Das Lernen lernen“ und gab wertvolle Tipps

Lerncoach Matthias Melzer vom gemeinnützigen Verein LVB Lernen hielt den Vortrag an der Artener Grundschule.Foto: Katrin Heckert

Lerncoach Matthias Melzer vom gemeinnützigen Verein LVB Lernen hielt den Vortrag an der Artener Grundschule.Foto: Katrin Heckert

Foto: zgt

Katrin Heckert, Schulleiterin der Grundschule "Am Königstuhl" in Artern, berichtet von einer Veranstaltung:

Am Montag, dem 21. November, saßen nicht wie sonst die Schüler der 1. bis 4. Klassen in den Schulbänken der Grundschule "Am Königstuhl" in Artern, sondern rund 80 interessierte Eltern und Pädagogen. Eingeladen hatte die Schulleitung, der Förderverein und die Elternvertretung der Schule.

Ich als Schulleiterin freute mich über das große Interesse der Eltern. Es zeigt, dass die Bildung ihrer Kinder und eine sinnvolle Unterstützung beim Lernen den Eltern wichtig sind.

Als Referent konnte der erfahrene Lerncoach Matthias Melzer begrüßt werden. Er ist beim gemeinnützigen Verein LVB Lernen tätig, welcher ein Zusammenschluss von Pädagogen, Lehrern und Menschen aus dem Bildungsbereich ist, die sich gemeinsam für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit einsetzen.

Herr Melzer verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Lernen und Lernmotivation. Sein Vortrag "Das Lernen lernen" hat bereits tausende andere Eltern begeistert.

In dem Vortrag erklärt der sympathische Referent mit viel Humor und praktischen Beispielen, welche Faktoren ein Kind beim Lernen beeinflussen und wie Eltern ihr Kind bestmöglich beim selbstständigen Lernen zu Hause unterstützen können.

So erfuhren die Eltern von dem Coach unter anderem:

Wie lernen Kinder und welchem Lerntyp entspricht mein Kind?

Was sind die richtigen Techniken und Lernmethoden für mein Kind?

Wie kann man "Null-Bock-Phasen" überwinden?

Wie kann ich meinem Kind helfen, schnell und effizient zu arbeiten?

Für alle Teilnehmer an dem Vortrag war es letztendlich ein kurzweiliger und interessanter Abend. Alle waren eingebunden, haben sich selbst erprobt und konnten zahlreiche, direkt anwendbare Tipps mit nach Hause nehmen.