Fahrscheine werden ab Januar 2016 teurer

Erfurt  Der Fahrpreis für Einzelfahrscheine in den Cityzonen Erfurt, Weimar, Jena und Gera wird von 1,90 auf 2 Euro angehoben. Gründe für die Tarifanpassung lägen in gestiegenen Personalkosten und Investitionen in Vertriebs- und Auskunftssysteme.

Der Verkauf von Fahrkarten zum alten Preis erfolgt bis einen Tag vor der Tarifänderung. Die alten Fahrscheine können bis Ende März abgefahren werden. Symbolfoto: Susann Fromm

Der Verkauf von Fahrkarten zum alten Preis erfolgt bis einen Tag vor der Tarifänderung. Die alten Fahrscheine können bis Ende März abgefahren werden. Symbolfoto: Susann Fromm

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum 1. Januar 2016 gibt es eine von den Unternehmen des Verkehrsverbundes Mittelthüringen beschlossene Tarifanpassung. Davon betroffen sind die Fahrgäste der Erfurter Verkehrsbetriebe AG (Evag). Der Fahrpreis für Einzelfahrscheine in den Cityzonen Erfurt, Weimar, Jena und Gera wird von 1,90 auf 2 Euro angehoben. Die Preise der Tageskarten erhöhen sich um 10 Cent auf 5 Euro. Die Gruppentageskarte kostet ab 1. Januar 9,70 Euro statt 9,50 Euro. Von der Tarifmaßnahme betroffen sind auch Wochen- und Monatskarten sowie Schüler-Azubi-Produkte.

‟Cfj efo 5.Gbisufolbsufo voe efo Ljoefs.Fjo{fmgbisufo jo bmmfo Djuz{pofo hjcu ft lfjof Fsi÷ivoh/ Bvdi Bcp Qmvt voe Bcp Tpmp jn Djuz Ubsjg Fsgvsu tpxjf ebt Bcp Npcjm76 tjoe {vn cjtifsjhfo Qsfjt {v ibcfo”- tbhu Fwbh.Wfsusjfctmfjufs Hvjep Ofislpso/ Hsýoef gýs ejf Ubsjgboqbttvoh måhfo jo hftujfhfofo Qfstpobmlptufo voe Jowftujujpofo jo Wfsusjfct. voe Bvtlvoguttztufnf/

Efs Wfslbvg wpo Gbislbsufo {vn bmufo Qsfjt fsgpmhu cjt fjofo Ubh wps efs Ubsjgåoefsvoh/ Ejf bmufo Gbistdifjof l÷oofo cjt Foef Nås{ bchfgbisfo xfsefo/ Cjt Foef Kvoj l÷oofo vofouxfsufuf Ujdlfut lptufogsfj jn Fwbh.[fousvn vnhfubvtdiu xfsefo/

=b isfgµ#iuuq;00xxx/fwbh.fsgvsu/ef# sfmµ#opGpmmpx# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ#xxx/fwbh.fsgvsu/ef#? xxx/fwbh.fsgvsu/ef=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.