FCB-Fanclub spendet an Hospiz

Heiligenstadt  700 Euro für kranke Kinder gesammelt

Die Spende übergab der Fanclub persönlich.

Die Spende übergab der Fanclub persönlich.

Foto: Fanclub

Dass die Mitglieder des FC Bayern München Fanclubs Heiligenstadt nicht nur Fanlieder mitsingen und Tore bejubeln können, sondern auch ein großes Herz haben – das bewiesen sie unlängst mit einer Spende an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz.

Zum alljährlichen Sommerfest veranstaltete der Fanclub eine Tombola. Alle Einnahmen aus dieser gingen in den großen Spendentopf, in den auch viele Privatspender etwas hineinlegten. „Ein besonderer Dank geht an die Fahrschule Ralf Nolte für eine wirklich großzügige Spende“, so Ronny Hauschild vom Fanclub.

Der fuhr mit den insgesamt 700 Euro zusammen mit Dominik Göbel, Katrin Hauschild und Diana Nolte vom Vorstand nach Tambach-Dietharz, um den Scheck persönlich vor Ort zu übergeben.

Dort nahm sich, so berichtet Ronny Hauschild, Franziska Thümmel viel Zeit für die Gäste und zeigte ihnen die gesamte Einrichtung. „Es war sehr interessant und auch sehr ergreifend“, blickt er zurück.

Im kommenden Jahr, zum 10-jährigen Bestehen des Fanclubs, wird das Sommerfest an einem Samstag stattfinden, informiert er weiter. Dann ist auch eine extra Kinder-Tombola geplant und weil in diesem Jahr schon so viele Kinder beim Fest dabei waren, soll es dann auch schon nachmittags losgehen.