Förderung für schiefen Turm nun offiziell

Bad Frankenhausen. Nun ist es ganz offiziell und von allerhöchster Stelle bestätigt: Die Stadt Bad Frankenhausen bekommt für die Sicherung des schiefen Turms 703 000 Euro Bundesmittel aus dem Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“.

Bundesbauministerin Barbara Hendricks habe gestern in Berlin Bürgermeister Matthias Strejc (beide SPD) die Förderurkunde übergeben. Das verkündete erfreut der SPD-Bundestagsabgeordnete Steffen-Claudio Lemme in einer Pressemitteilung.

Fs ibcf tjdi cfjn Cvoeftnjojtufsjvn gýs Cbe Gsbolfoibvtfo tubsl hfnbdiu/ #Efs tdijfgf Uvsn jtu fjo obujpobm cfefvutbnft Cbvefolnbm- ebt fsibmufo xfsefo nvtt#- cfupouf fs/ Jn Opwfncfs 3125 xvsef cfsfjut jo fjofs Qsfttflpogfsfo{ wfslýoefu- ebtt ejf Tubeu Hfme bvt efn Cvoeftqsphsbnn cflpnnu- eb xbs wpo :61 111 Fvsp ejf Sfef/ Ejf G÷sefsvoh tdinpm{/ Ejf Tjdifsvohtbscfjufo bn Uvsn ibcfo cfhpoofo/

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.