Freude über Pfefferkuchenhaus

Im Haus Felsengrund der Stiftung Carolinenheim übergaben Vertreter des Ingenieurbüros IGB AG aus Weimar ein selbstgestaltetes Pfefferkuchenhaus mit allerlei Süßigkeiten bespickt. Das Haus ist dem Pavillon von Le ...

Foto: zgt

Im Haus Felsengrund der Stiftung Carolinenheim übergaben Vertreter des Ingenieurbüros IGB AG aus Weimar ein selbstgestaltetes Pfefferkuchenhaus mit allerlei Süßigkeiten bespickt. Das Haus ist dem Pavillon von Le Corbusier zur Weltausstellung nachempfunden. Auf der Weihnachtsfeier der Firma gab es einen Wettbewerb: Sieben Pfefferkuchenhäuser sollten in einer Stunde „gebaut“ sein. Heraus kamen drei moderne, drei Hexenhäuser und eine Nachempfindung des Panorama-Hotels in Oberhof. Die Freude im Felsengrund war groß. Dieter Feustel, Inge Hoog und Liesbeth Ahlig durften das Haus halten, dahinter Einrichtungsleiterin Esther Gernhardt.

Foto: Hannsjörg Schumann