Geld aus Tombola

Kranichfeld  Physiotherapie spendet 600 Euro für Kitas

Sandra Rose (rechts) und ihr Team freuten sich gestern über quirligen Besuch von Kranichfelder Kindergarten-Knirpsen – und mittendrin war VG-Vorsitzender Fred Menge.

Sandra Rose (rechts) und ihr Team freuten sich gestern über quirligen Besuch von Kranichfelder Kindergarten-Knirpsen – und mittendrin war VG-Vorsitzender Fred Menge.

Foto: Bernd Rödger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jeweils 200 Euro für drei Kindereinrichtungen der Zweiburgenstadt – darüber freute sich gestern nicht nur der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Kranichfeld, Fred Menge. Er war zur Übergabe in die Physiotherapie-Praxis von Sandra Rose gekommen, um zusammen mit einigen Kindern den symbolischen Spendenscheck entgegenzunehmen.

Rose, die selbst junge Mutter ist, hatte zur feierlichen Neueröffnung eine Tombola veranstaltet und schon damals festgelegt, dass die Erlöse an die Kindergärten „Zweiburgenstadt“ und „Rabatz“ in Kranichfeld sowie die „Waldwichtel“ in Stedten an der Ilm gehen sollten. Ein paar Euro fehlten zur 600 – die legte Sandra Rose privat drauf.

„Rabatz“ wird vom Trägerwerk Soziale Dienste (TWSD) betreut, die beiden anderen Häuser laufen unter Trägerschaft der VG. Die Ideen, wofür sie das Geld verwenden, blieben gestern noch vertraulich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.