Himmelfahrt-Festival in Gebesee ist abgesagt

Gebesee.  Viel Energie wurde in die Vorbereitung des Himmelfahrt-Festival von Gebesee gesteckt. Doch Corona macht das Event unmöglich.

Aus dem Klangkino in Gebesee ist das Heizwerk geworden. Der Club sagt das geplante Himmelfahrt-Festival ab.

Aus dem Klangkino in Gebesee ist das Heizwerk geworden. Der Club sagt das geplante Himmelfahrt-Festival ab.

Foto: Michael Gröschner (Archivbild)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dieses Jahr wird das Himmelfahrt-Festival in Gebesee nicht stattfinden. „Unser aller Gesundheit hat uns Anlass dazu gegeben, die Veranstaltung in Absprache mit den verantwortlichen Behörden auszusetzen. Damit leisten wir unseren Beitrag gegen die Ausbreitung des Coronavirus“, teilt der Gebeseer Club „Heizwerk“, der vielen Musik- und Tanzfreunden unter dem Namen „Klangkino“ bekannt sein dürfte, mit. Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog

Viel Energie und Liebe hätten die Veranstalter in den vergangenen Monaten in das Event investiert und hoffen nun auf Verständnis.

Schon erworbene Tickets können sich Käufer über den Anbieter TixForGigs zurückerstatten lassen. Wer Fragen dazu hat, kann sich direkt an den Club wenden.

Unter dem neuen Namen „Heizwerk“ tritt der Gebeseer seit Beginn der neuen Rave-Saison im Oktober 2019 auf. Neu ist dabei nicht nur der Name, sondern auch die Führungsetage. Marc Hoffmann und sein Vater haben die Leitung übernommen. Neben neuer Lichttechnik wurden unter anderen die verschiedenen Tanzbereiche neu gestaltet.

Das Heizhaus hat sich auf die Fahnen geschrieben, einmal im Monat Feierspaß für Techno-Liebhaber auf insgesamt vier Floors mit Außenbereich zu bieten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren