Hirschkäferfest auf der Burg Gleichen

Erfurt  Naturkundemuseum lädt am Samstag ein

Diese beiden kämpfenden Hirschkäfer bekam der Erfurter Lehrer und Naturfotograf Wolfgang Hock vor die Linse.

Diese beiden kämpfenden Hirschkäfer bekam der Erfurter Lehrer und Naturfotograf Wolfgang Hock vor die Linse.

Foto: Wolfgang Hock

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Wälder um die Drei Gleichen bewohnt das größte und schwerste flugfähige Insekt Deutschlands: der Hirschkäfer. Er ist der wahre Herrscher der Burgberge und steht am 22. Juni 2019 im Mittelpunkt des Hirschkäferfestes. Bei einer am Gästehaus Freudenthal beginnenden Exkursion können Interessierte Spannendes über den Käfer und seinen Lebensraum erfahren. Danach geht es auf die Burg Gleichen. Hier wird für das leibliche Wohl gesorgt. Während eines abendlichen Rundgangs kann die Burg erkundet werden und um 18 Uhr zeigt der Naturfotograf Franz Christoph Robiller die Welt nachtaktiver Tiere in einem bildgewaltigen Vortrag. Sobald die Nacht hereinbricht, können sich die Besucher unter fachkundiger Begleitung auf die Suche nach dem Hirschkäfer, Fledermäusen und anderen nachtaktiven Tieren begeben.

Hirschkäferfest: 22. Juni, 16 Uhr Treffpunkt Gästehaus Freudenthal

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren