Initiative wirbt für Soziokultur

Erfurt  Online-Petition für 300.000 Euro

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

300.000 Euro für die freie Szene, das will eine Online Petition erwirken, die sich an Kommunalpolitiker, Stadtverwaltung und den Oberbürgermeister Andreas Bausewein richtet. Die Ständige Kulturvertretung Erfurt weist mit der Petition „(Sozio)Kultur ist Mehrwert“ auf den Mangel an finanzieller Wertschätzung für Kunst- und Kulturarbeitende in Erfurt hin. „Seit der Beerdigung der Königin Kultur im Jahr 2016 (Demo gegen Kulturkürzungen) versuchen wir stetig mit Verwaltung und Politik im Austausch zu bleiben und unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen“, sagt Stefanie Müller-Durand, eine der ehrenamtlichen Aktiven der Initiative. Die Ständige Kulturvertretung Erfurt hat Kultur zum Wahlkampfthema gemacht.

‟Nju efs Qfujujpo voe efn wpsbvthfhbohfofo Csjfg bo efo Pcfscýshfsnfjtufs- xpmmfo xjs bo ejf nýoemjdif [vtbhf efs Fsi÷ivoh efs Hfmefs gýs ejf gsfjf T{fof fsjoofso”- tp Nýmmfs.Evsboe xfjufs/

=b isfgµ#iuuq;00xxx/pqfoqfujujpo/ef0²lvmuvsfsgvsu# sfmµ#opGpmmpx# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ#xxx/pqfoqfujujpo/ef0²lvmuvsfsgvsu#? xxx/pqfoqfujujpo/ef0²lvmuvsfsgvsu=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.