Jede Menge Unterhaltung und eine Pflanzaktion

Erfurt  Buntes Gewimmel beim 12. Familienfest der Erfurter Wohnungsgenossenschaften im Egapark

Oberbürgermeister Andreas Bausewein pflanzt einen Storchschnabel in das Gefäß für den Buga-Standort Egapark.

Oberbürgermeister Andreas Bausewein pflanzt einen Storchschnabel in das Gefäß für den Buga-Standort Egapark.

Foto: Heidrun Lehmann

Flora, Emma, Lena und Gino haben es sich verdient, am Sonntag zu arbeiten. Weil sie zu den Besten in der Grundschule 34 Am Wiesenhügel gehören, durften sie gestern beim 12. Familienfest der Erfurter Wohnungsgenossenschaften im Egapark den Ehrengästen Häppchen und Getränke reichen. Und das noch bevor diese an die Arbeit gingen, nämlich an eine besondere Pflanzaktion. Von wegen, erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Irgendwie schien da die Welt auf den Kopf gestellt worden zu sein. Ähnlich auch beim Lied „Kinder an die Macht“, einer Deutschlandpremiere der Band „Annred“ mit dem gleichnamigen Song von Herbert Grönemeyer, interpretiert von der Grönemeyer-Stimme Bernd Wuttke. Darin heißt es unter anderem, dass es „kein Gut und kein Böse, kein Schwarz oder Weiß gibt ... es gibt Zahnlücken statt zu unterdrücken ... Kinder an die Macht“.

Damit war der Auftakt zu einem großen Familienspektakel gegeben. Hüpfburgen ohne Ende, Kinder-Erlebnisausstellung, die ABC-Show, bei der ein Zwerg Geschichten über Riesen, nämlich über die Welt von Dinosauriern erzählt, wechselten mit Musik unterschiedlicher Stilrichtungen auf verschiedenen Bühnen. Dabei präsentierten sich viele Nachwuchstalente, die unter anderem aus dem Erfurter Verein „Musik macht schlau“ hervorgingen.

Kurz nach der Eröffnung des 12. Familienfestes des Regionalverbundes der Erfurter Genossenschaften strebten die Ehrengäste unter Leitung von Geschäftsführerin Kerstin Water-stradt einer etwas versteckt lie-genden Ecke des Egaparks zu, nämlich zu den Bürocontainern der Buga-Gesellschaft Erfurt 2021. Ausgestattet mit originellen Gartenhandschuhen pflanzten Silke Wuttke von der WBG „Zukunft“, Matthias Kittel (WBG „Erfurt“), Christian Büttner (WBG „Einheit“) sowie Dietrich Hagemann als Vorsitzender der Egapark-Freunde, Norbert Wernet, Projektkoordinator der Buga-Gesellschaft, und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein unter anderem eine Rebrose, Storchschnabel, verschiedene Kräuter, Federgras, Sonnenhut und Taglilie in den Boden. Die drei Pflanzgefäße sollen ein wenig vom spröden Charme der Container ablenken. Mit dieser Aktion gab die Buga-Gesellschaft den Auftakt für die Außenbepflanzung mit Blick auf Erfurt 2021. Die drei Gefäße stehen zudem für die drei Hauptstandorte der Buga in Erfurt, den Egapark, den Petersberg und die Gera-Aue.

Zuvor erläuterte Katrin Weißkopf, verantwortlich für Marketing und Vertrieb in der Buga-Gesellschaft Erfurt 2021, dass der Personalbestand in der Geschäftsstelle bis auf 50 Personen anwachsen werde, wofür die Container gebraucht würden. Erwartet werden zur Buga immerhin drei Millionen Gäste.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.