Juniorwahl gestartet

An der Berufsschule in Arnstadt begann am Montag die Juniorwahl, bei der auch schon unter 18-Jährige die Stimmabgabe für den Bundestag üben können. Es handelt ...

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An der Berufsschule in Arnstadt begann am Montag die Juniorwahl, bei der auch schon unter 18-Jährige die Stimmabgabe für den Bundestag üben können. Es handelt sich um ein bundesweites Schulprojekt zur politischen Bildung. Julian Körner, mit Jenny Stangenberg und Samantha Hofmann (von links) einer der Wahlhelfer, füllte als Erster den Stimmzettel aus. 178 Berufsschüler, die sich zuvor im Sozialkundeunterricht und mit Sozialarbeiter René Heerlein mit dem Thema Wahlen beschäftigten, sind zur Stimmabgabe eingeladen. Foto: Antje Köhler

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.