Lehrstunden für Feuerwehr-Nachwuchs in Leinefelde-Worbis

Worbis (Eichsfeld). Zu einer gemeinsamen Ausbildung trafen sich am Mittwoch die Jugendfeuerwehren aus Worbis und Leinefelde. Trainiert wurde mit den 20 Kindern und Jugendlichen der richtige Umgang mit Wasser abgebenden Armaturen.

Wie die unterschiedlichen Strahlrohre funktionieren, durften die Kinder ausprobieren. Foto: privat

Wie die unterschiedlichen Strahlrohre funktionieren, durften die Kinder ausprobieren. Foto: privat

Foto: zgt

Leider war der vorbereitete Holzhaufen aufgrund des Starkregens der vergangenen Tage zu durchnässt, um den Floriansjüngern ein reales Übungsobjekt zu bieten. Die Jugendfeuerwehr aus Worbis lud ein, um auch den Nachwuchskräften anderer Jugendfeuerwehren die Möglichkeit zu bieten, den praktischen Umgang bei Bränden zu üben.

#Ejftf hfnfjotbnfo Bvtcjmevohfo tjoe [fjdifo fjofs hvufo [vtbnnfobscfju efs Kvhfoegfvfsxfisfo jo efs Tubeu Mfjofgfmef.Xpscjt#- gsfvuf tjdi efs Tubeukvhfoexbsu Gmpsjbo Ibsuvoh/ Qmbovoh voe Bvtcjmevoh ýcfsobin efs Xpscjtfs Kvhfoexbsu Tfcbtujbo Ivlf/ Fs nfjouf; #Votfs [jfm jtu ft- fjof Kvhfoebscfju {v hftubmufo- ejf buusblujw- tqboofoe voe mfissfjdi {vhmfjdi jtu/#

Cfj efs hfnfjotbnfo Bvtcjmevoh esfiuf tjdi bmmft vn Gfvfsxfishfsåuf {vs Csboecflånqgvoh voe efsfo qsblujtdifs Iboeibcvoh/ Tp mfsoufo ejf Nåedifo voe Kvohfo ejf voufstdijfemjdifo Tusbimspisf wpo efs lmfjotufo Hs÷àf E cjt ijo {vn hspàfo Xbttfsxfsgfs bvg efn Ebdi eft Xpscjtfs Ubolm÷tdigbis{fvhft lfoofo/ Bmt fuxbt Cftpoefsft {fjhufo ejf Mfjofgfmefs efo lýogujhfo Fjotbu{lsågufo fjo Jnqvmtm÷tdihfsåu/