Wohnmobil darf in Thüringen genutzt werden

Gewerbsmäßiges Camping ist derzeit noch verboten – Dauercamping wie hier im Weimarer Land aber erlaubt.

Gewerbsmäßiges Camping ist derzeit noch verboten – Dauercamping wie hier im Weimarer Land aber erlaubt.

Foto: Hanno Müller

Erfurt.  Leser fragen, Experten antworten: Wer ein Wohnmobil hat, darf damit durch Thüringen reisen. Doch es gibt dabei einige Einschränkungen.

Im Zuge der Corona-Pandemie ergeben sich viele Fragen, die wir mit Hilfe von Experten beantworten wollen. Alle aktuellen Entwicklungen im Corona-Liveblog

Am Osterwochenende sah ich eine Ansammlung von Wohnwagen und Wohnmobilen, obwohl die Campingplätze noch geschlossen sind. Wie kann das sein?

Dazu Frank Schenker, Sprecher des Gesundheitsministeriums: Grundsätzlich wird in der aktuellen Verordnung von Reisen abgeraten, da Mobilität fast immer Kontakte zur Folge hat und aus Kontakten Ansteckungen entstehen können. Verboten sind „entgeltliche Übernachtungsangebote“. Diese dürfen „nur für notwendige, insbesondere für medizinische, berufliche und geschäftliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden“.

Touristische Übernachtungsangebote sind untersagt. Es ist also möglich, mit dem Wohnmobil durch Thüringen zu fahren, solange man damit nicht kostenpflichtig übernachtet. Fällt die Inzidenz im Land unter 100, können laut Stufenplan Campingplätze mit Schutzkonzept öffnen. Ebenfalls genutzt werden können Dauerplätze. Gemeinschaftsanlagen wie Waschräume oder Toiletten müssen noch geschlossen bleiben.

Beherbergungsverbot für Caravans am Saalburger Beach

Reisen in der Pandemie: Corona löst Wohnmobil-Boom aus

Alle wollen campen – aber die Plätze sind zu