Mathewissen zum Ausprobieren

Gotha  Experimente für Kinder aus Gießener Mitmach-Museum im Foyer der Kreissparkasse. Regionalstiftung ermöglicht die Ausstellung

Eröffnet wurde am Montag das „Mini-Mathematikum“, eine Ausstellung zum Mitmachen im Foyer der Kreissparkasse Gotha. Hier probieren Paul, Niclas und Luna (von links), ob eine der Kugeln schneller als die andere ankommt.

Eröffnet wurde am Montag das „Mini-Mathematikum“, eine Ausstellung zum Mitmachen im Foyer der Kreissparkasse Gotha. Hier probieren Paul, Niclas und Luna (von links), ob eine der Kugeln schneller als die andere ankommt.

Foto: Peter Riecke

Inzwischen zum sechsten Mal lockt das „Mini-Mathematikum“ seit Montag in das Foyer der Gothaer Kreissparkasse zwischen Lutherstraße und Gerbergasse im Zentrum der Kreisstadt. Eine Vielzahl von Experimenten ist dort aufgebaut, anhand derer Kinder mathematisches und physikalisches Wissen in der Anwendung erleben können.

75 Kindereinrichtungen des Landkreises haben die Sparkassen-Mitarbeiter angeschrieben, 73 nahmen das Angebot an. Auch um den Transport der Kinder per Bus kümmert sich die Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha. Sie übernimmt die Kosten dafür wie auch die Miete für die Ausstellung. Das „Mini-Mathematikum“ stammt aus dem Mathematikum in Gießen, dem weltweit ersten mathematischen Mitmach-Museum, heißt es in einer Mitteilung der Regionalstiftung. So kamen bereits am Montag die ersten Kindergruppen an und nahmen die Stationen sofort in Beschlag.

Das Mini-Mathematikum exklusiv bei den Sparkassen in Hessen und Thüringen touren zu lassen, habe die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen organisiert, heißt es in der Mitteilung weiter.

Wie die potenzielle in kinetische Energie umgewandelt wird, welche Alltagsbilder einen Bezug zu Zahlen haben,wie Zahnräder ineinander greifen und dabei sich immer wieder die Drehrichtung verändert – all dies probieren Kinder in der Ausstellung im Foyer aus. Als besonders beliebt erweist sich immer wieder die Möglichkeit, zum Inneren einer Riesen-Seifenblase zu werden. Wie Angestellte der Kreissparkasse berichteten, probieren gelegentlich auch Kollegen und erwachsene Sparkassen-Kunden die Experimente aus.

Das Mini-Mathematikum kann von interessierten Familien Montag und Freitag von 14.30 bis 16 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 14.30 bis 18 Uhr genutzt werden. Die Vormittage sind für die Gruppen aus den Kindereinrichtungen des Landkreises reserviert. Wollen mehr als zehn Personen kommen, wird um Anmeldung unter Tel. 03621/2211102 gebeten.