Mit sanftem Druck Verspannungen lösen

Gotha  Physiotherapeutin Diana Arnold ist bei Helios für das Gesundheitsmanagement zuständig

Physiotherapeutin Diana Arnold kümmert sich um das Wohlbefinden der Mitarbeiter des Helios-Klinikums Gotha.

Physiotherapeutin Diana Arnold kümmert sich um das Wohlbefinden der Mitarbeiter des Helios-Klinikums Gotha.

Foto: Conny Möller

Auch einen Chefarzt zwickt es mal hier und da oder eine Krankenpflegerin klagt über muskuläre Beschwerden. Für solche Fälle steht Diana Arnold bereit. Die Physiotherapeutin im Helios-Klinikum Gotha bringt müde Knochen wieder in Schwung.

In ihrer kleinen Wellness-Lounge fühlen sich die Klinikmitarbeiter wohl. Diana Arnolds Ziel ist es, die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern, aber auch Schädigungen an den Gelenken vorzubeugen. Dazu wurde im Klinikum vor rund einem Jahr das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) eingeführt. Zuvor gab es Angebote in einem Fitnessstudio, die aber von den Beschäftigten kaum angenommen wurden.

Physiotherapeutin ist ihr Traumberuf

In Absprache mit der Klinikleitung und dem Betriebsrat sei man nun zu einem neuen Angebot übergegangen, das sich um Gutscheine dreht. Hier können die Mitarbeiter zwischen gesundem Essen in der Cafeteria oder einer Massage wählen. Das Gutscheinblatt enthält insgesamt 16 Gutscheine und ist für die Angestellten kostenlos. „Wir haben fast 800 Gutscheine verteilt“, erklärt Sandra Oehmer, verantwortlich für Unternehmenskommunikation und Marketing. Ein Großteil des Klinikpersonals hat sich für die Massage bei Diana Arnold entschieden. „Im Schnitt behandle ich täglich mehr als zehn Mitarbeiter“, sagt die 39-Jährige, die in der Physiotherapie ihren Traumberuf gefunden hat. „Ich wollte schon immer Physiotherapeutin werden, etwas anderes kam gar nicht in den Sinn“, erzählt Diana Arnold.

Beim Klinikpersonal ist sie beliebt, schließlich kann sie mit ihren Händen nicht nur Verspannungen lösen, sondern sie hat für die Betroffenen auch so manchen Ratschlag parat, wie sie ihre körperliche Fitness verbessern können. „Arthrose kann man durch gezieltes Muskeltraining aufhalten“, sagt die Physiotherapeutin. Des Weiteren kann sie dem Pflegepersonal erklären, welche bestimmten Handgriffe beim Heben von Patienten anzuwenden sind. Radfahren oder Schwimmen helfen zudem auch der Muskulatur. Sie selbst findet ihren Ausgleich beim Schwimmen.