Nordhäuser Lions-Club spendet zehn Rosen für Park Hohenrode

Nordhausen  Eine spezielle Rosen-Züchtung blüht später in Cremé-Apricot im Park Hohenrode. Der Förderverein freut sich zudem über 300 Euro.

Oliver Wönnmann, Präsident des Lions-Clubs Nordhausen, überreicht an Hannelore Haase, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, den Scheck über 300 Euro.

Oliver Wönnmann, Präsident des Lions-Clubs Nordhausen, überreicht an Hannelore Haase, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, den Scheck über 300 Euro.

Foto: Doreen Hotzan

Der Park Hohenrode ist seit Mittwoch um eine Attraktion reicher. Oliver Wönnmann, der derzeit amtierende Präsident des Lions Clubs Nordhausen, übergab zu Füßen der Kneiff‘schen Villa zehn Lions-Rosen an die Vorstandsvorsitzende vom Förderverein, Hannelore Haase.

Sie bedankte sich für die Spende und sprach von einer „sehr guten Idee“. Neun Rosen wurden vor Kurzem bereits von Schülern des Humboldt-Gymnasiums gepflanzt.

Das Einsetzen der letzten übernahmen dann Oliver Wönnmann und Hannelore Haase gemeinsam. Bei der Lions-Rose handelt es sich nach Auskunft des Lions-Club-Präsidenten um eine spezielle Züchtung. Die Sorte sei sehr robust, passe gut in den Park und werde später einmal in der Farbe Cremé-Apricot blühen. Die Rosen blieben nicht die einzige Überraschung für den Förderverein. Obendrein gab es noch 300 Euro.

Wofür das Geld verwendet werden soll, steht schon fest. „Es wird für die Pflanzung eines neuen Baumes genommen“, so Oliver Wönnmann.