Polizeihelfer erneut überfallen

Sondershausen  Drei Männer attackieren Sondershäuser

Ein 30-jähriger Sondershäuser ist am Mittwochabend von drei bisher unbekannten Männern angegriffen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, drängten sie ihn in einen Hausflur und schlugen ihn zu Boden.

Der Mann war bereits am Dienstag von einem 19-jährigen Syrer und einem 15-Jährigen vor der Schlossgalerie attackiert worden. Der 19-Jährige hatte ihn dabei vors Knie getreten und verletzt. Der 30-jährige Mann hatte am vergangenen Samstag zwei Sondershäuser Polizisten bei der Festnahme eines Syrers geholfen. Der war mit einem Schlagring bewaffnet in eine Prügelei verwickelt gewesen. Als die Polizei ihn stellen wollte, wurden sie von rund 15 Asylbewerbern daran gehindert.

Wie die Polizei Nordhausen mitteilt, war der erneute Überfall erst am Donnerstagabend bekannt geworden. Der Sondershäuser wurde am Freitag in der Dienststelle befragt. Die Ermittlungsgruppe „Galerie“ sei mit dem Fall befasst, man arbeite mit Hochdruck, hieß es bei der Polizei.

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.