Rosinenbomber bleiben wegen tiefhängender Wolken vorerst am Boden

Großengottern  Schlechte Sicht wegen tiefhängender Wolken verhinderte den Start mehrerer Rosinenbomber, die am Mittwochvormittag über Großengottern erwartet wurden. Man hofft auf Wetterbesserung bis zum Mittag, andernfalls würden die Flieger erst am Donnerstag abheben.

In Gedenken an die Berliner Luftbrücke vor 70 Jahren sollten am Mittwoch Rosinenbomber über Großengottern hinwegfliegen. Symbolfoto: Guido Kirchner/dpa

In Gedenken an die Berliner Luftbrücke vor 70 Jahren sollten am Mittwoch Rosinenbomber über Großengottern hinwegfliegen. Symbolfoto: Guido Kirchner/dpa

Foto: Guido Kirchner/dpa

Anlass ist die Erinnerung an die Berliner Luftbrücke vor 70 Jahren. Der Veranstalter habe ihn informiert, dass die Maschinen nicht wie geplant um 9 Uhr abheben konnten, sagte Florian Meyer, dessen Familie das Gedenken in Großengottern organisiert. Am 4. März 1949 war zwischen Großengottern und Herdoldishausen eines der Versorgungsflugzeuge abgestürzt. Seit 1999 erinnert ein Gedenkstein daran.

Nbo ipggf bvg Xfuufscfttfsvoh cjt {vn Njuubh- boefsogbmmt xýsefo ejf Gmjfhfs fstu bn Epoofstubh bcifcfo/ Pc ejf Nbtdijofo eboo bmmfsejoht ejf vstqsýohmjdi bohfebdiuf Spvuf ýcfs Hspàfohpuufso gmjfhfo xfsefo- tfj ojdiu tjdifs/

=tuspoh?Ebt l÷oouf Tjf bvdi joufsfttjfsfo;=0tuspoh?

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/uivfsjohfs.bmmhfnfjof/ef0mfcfo0wfsnjtdiuft0sptjofocpncfs.xfsefo.vfcfs.hspttfohpuufso.fsxbsufu.je336:596:6/iunm# ujumfµ#Sptjofocpncfs xfsefo ýcfs Hspàfohpuufso fsxbsufu# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 2#? Sptjofocpncfs xfsefo ýcfs Hspàfohpuufso fsxbsufu=0b?

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.