Schalmeien aus Ingersleben starten international

Ingersleben  32 Musiker aus Ingersleben sind bei der Europameisterschaft in Rastede dabei. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Mit ihren Schalmeien stehen die Ingerslebener Musiker auf den Domstufen.

Mit ihren Schalmeien stehen die Ingerslebener Musiker auf den Domstufen.

Foto: Verein

Der amtierende und dreifache Deutsche Meister aus Ingersleben wird vom 30.Juni bis zum 2. Juli Deutschland bei den Internationalen European Open Championships in Rastede vertreten. Nach zwanzigjähriger Abstinenz starten die 32 Musiker der Schalmeien BigBand Ingersleben wieder auf internationalem Parkett und möchten den damaligen Erfolg einer Silbermedaille ihrer Vorgängerformation, des damaligen Thüringer Schalmeien Orchesters, mindestens ebenfalls erreichen.

Aktuell läuft eine gewaltige Vorbereitungsphase. Beginnend von täglichen Einzel- und Gesamtproben, Abstimmungen zur Choreographie, Licht- und Effekttechnik, Transport, Verpflegung und Übernachtung, Bühnenoutfits, Sponsoring und Marketing bis zur Fanbetreuung hat die Formation und deren Management einen sehr straffen Terminplan. Es ist anzumerken, dass die an dieser Teilnahme beteiligten Musiker und Crewmitglieder dies alles nebenberuflich machen.

Knapp einhundert Fans und Crew begleiten das Orchester an die Nordsee. Ein komplettes Hotel in Oldenburg wurde angemietet, um die Nationalauswahl bestmöglich unterzubringen und individuell zu versorgen. Hier stehen Proberäume und ein motiviertes Hotelteam während der EM den Ingerslebenern zur Verfügung. Mit den Bus- und Transporttransfer wurde erstmalig Salza Tours vertraut. Die Gesamtfinanzierung steht Dank des Landkreises Gotha, der Mühle Zitzmann, der Bäckerei Meyer, dem Deutschen Herbergswerk, Randstad Deutschland und der Schalmeien Bigband.

In Rastede wird die Bigband neben über 150 Musikformationen in drei Wertungen an den Start gehen. Im ersten Teil wird die Formation in der Marschwertung im Stadion aufmarschieren und gleich im Anschluss den zweiten Wertungsteil „Pflichttitel“ absolvieren, bevor es zum Empfang bei seiner königlichen Hoheit, dem Herzog von Oldenburg geht.

Die Bühnenshow auf einer riesigen Open-Air-Bühne gilt als dritter Wertungsteil. In einer 20-minütigen Show müssen Publikum und Wertungsrichter animiert und begeistert werden. Die Ingerslebener werden mit Ihrer Show „Fly around the world“ alle Kontinente musikalisch präsentieren, während sie optisch durch Nebelmaschinen und Spots über den Wolken schweben.

Diese Show unter der musikalischen Gesamtleitung von Kai Grün kann bereits vor der EM am 18.Juni im Festzelt von Wandersleben und am 25. Juni zum Lindenblütenfest in Walschleben erlebt werden. In Walschleben findet auch die offizielle Verabschiedung der Musiker statt. Natürlich würde sich die Gruppe über reichlich Publikum freuen. Eine EM Party mit und ohne Pokal ist für den 8. Juli in Ingersleben geplant. Gemeinsam mit der Hitarena, Überraschungsgästen und allen Fans wird die Bigband ihre Teilnahme bei einem Sommernachtsball feiern.