Schülergruppe kam mit dem Schrecken davon

Eine Schülergruppe aus Dortmund ist Freitagnachmittag auf der Heimreise aus dem Urlaub in Leipzig auf der A4 bei Magdala verunglückt. Die 12 Kinder im Alter von 12 Jahren waren ...

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Schülergruppe aus Dortmund ist Freitagnachmittag auf der Heimreise aus dem Urlaub in Leipzig auf der A4 bei Magdala verunglückt. Die 12 Kinder im Alter von 12 Jahren waren in zwei Kleintransportern unterwegs. Der Fahrer im ersten Kleintransporter übersah ein Wohnmobil und kollidierte mit einem VW aus Plauen. Der VW landete im Straßengraben, seine Fahrerin wurde leicht verletzt. Die sieben Kinder im ersten Kleintransporter wurden ebenso wie fünf im zweiten zur Untersuchung ins Klinikum Jena gebracht. Einige erlitten Prellungen und standen unter Schock. Der angeforderte Hubschrauber wurde nicht benötigt. Die Autobahn war zeitweilig gesperrt. Wegen der großen Zahl an Beteiligten rollten Rettungswagen aus Weimar, Apolda, Jena und Eisenberg sowie die Feuerwehren Magdala und Bucha an. Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.