Sondershausen: Blaualgen im Parkteich nachgewiesen

Erste Ergebnisse der Wasserprobe liegen vor.

In der letzten Woche waren viele Bürger bestürzt über das massive Fischsterben in Sondershausen.

In der letzten Woche waren viele Bürger bestürzt über das massive Fischsterben in Sondershausen.

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

<p>Sondershausen (Kyffhäuserkreis). Eine mögliche Ursache für das massive Fischsterben im Sondershäuser Schlossparkteich (wir berichteten) könnte die Blaualge sein. Wie Heinz-Ulrich Thiele, Verwaltungsleiter im Sondershäuser Landratsamt, mitteilt, hätte eine Untersuchung im Bad Langensalzaer Labor ergeben, dass eine Blüte der Blaualge in der Wasserprobe nachgewiesen werden konnte.</p> <p>Das Problem könnte sich in den kommenden Tagen von alleine lösen. Kräftiger Wind und Regen könnten dafür sorgen, dass die Blaualge verschwinde. Die bevorzuge warmes und windstilles Wetter.</p> <p>Die Untersuchungsergebnisse bezüglich der toten beziehungsweise kranken Fische lägen allerdings noch nicht vor.</p> <p>In der letzten Woche waren Hunderte Fische gestorben.</p>

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.