Straßen im Kyffhäuserkreis nach Sturm wieder frei

Sondershausen. Die durch umgestürzte Bäume unpassierbaren Straßen im Kyffhäuserkreis sind seit Freitagmittag wieder frei. Probleme gibt es zurzeit noch in Helbedündorf wegen des starken Schneefalls, teilte das Landratsamt mit.

Foto: zgt

Bis Freitagmorgen war bei Sondershausen die B 4 im Graß gesperrt. Zwischen dem Bahnübergang und Oberspier waren Bäume auf die Straße gestürzt. Der Radweg ist nach Angaben der Stadt noch nicht befahrbar.

Auch über den Kyffhäuser kam bis zum Mittag niemand. Die B 85 war zwischen Bad Frankenhausen und Kelbra gesperrt. Das Straßenbauamt habe vor Ort die Lage überprüft und habe die Straße nun wieder freigegeben, sagte Heinz-Ulrich Thiele, Sprecher des Landratsamtes.

Die Straßensperre der L 2017 zwischen Roßleben und Ziegelroda sei ebenso wieder aufgehoben worden.

Wegen querstehender Laster aber gebe es Probleme auf den Straßen in Helbedündorf. Der starke Schneefall behindere die Weiterfahrt. Der Winterdienst sei im Einsatz, hieße es aus dem Landratsamt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.