Teilnahmerekord bei den Waldjugendspielen

17 vierte Klassen mit rund 340 Schülern nahmen am Donnerstag an Waldjugendspielen im Forstamt Finsterbergen teil. Den Siegerpokal, den Schlaufuchs, holten sich die Mädchen und Jungen der Aktivschule Emleben ...

Foto: zgt

17 vierte Klassen mit rund 340 Schülern nahmen am Donnerstag an Waldjugendspielen im Forstamt Finsterbergen teil. Den Siegerpokal, den Schlaufuchs, holten sich die Mädchen und Jungen der Aktivschule Emleben (126 Punkte), während sich die Grundschüler aus Tambach-Dietharz und Günthersleben-Wechmar mit jeweils 124 Punkten den zweiten Rang teilten. An 13 Station war von den Kindern Wissen rund um den Wald oder sportliches Geschick gefragt. Aufgebaut hatten den Parcours fleißige Helfer um Axel Dreißigacker von Forstamt Finsterbergen. Die Finsterbergener Forstleute bekamen Unterstützung von den Forstämtern Oberhof und Bad Salzungen, von Pensionären und Jägern, vom Nabu-Kreisverband Gotha und von der Bergwacht Ohrdruf. „Und weil sie alle Spaß daran haben, den Kindern das Erlebnis Wald nahezubringen, sind unsere Waldjugendspiele ein Erfolg“, freut sich Gerhard Struck, Leiter des Forstamtes Finsterbergen. Foto: Klaus-Dieter Simmen

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.