Thüringer sind Sex-Spitzenreiter in Ostdeutschland

Erfurt  Die Thüringer sind auf Platz drei im deutschen Sex-Ranking. Das hat eine Umfrage der Homepage „Fernarzt“ ergeben.

Im Osten sind die Thüringe Spitzenreiter im Bett.

Im Osten sind die Thüringe Spitzenreiter im Bett.

Foto: Imago

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

21,1 Prozent der Thüringer haben mehr als einmal in der Woche Sex. Laut einer Studie der Homepage „Fernarzt“ liegen sie damit deutschlandweit auf Rang drei des Sexreportes welche das Sexleben der Deutschen analysiert. Lediglich die Hamburger und Niedersachsen, die sich mit 24,1 Prozent Platz eins teilen, und Nordrhein-Westfahlen (22 Prozent) schaffen es auf dem Treppchen neben die Liebenden aus unserem beschaulichen Freistaat.

Generell sind die östlichen Bundesländer sexuell weniger aktiv – hier sind die Thüringer mit großem Abstand Spitzenreiter. Die Menschen in Sachsen-Anhalt (14,1 Prozent), Berlin (13,7 Prozent) und Rheinland-Pfalz (10,8 Prozent) gehören zu den Bundesländern, die sexuell am wenigsten aktiv sind. Schlusslicht ist Bremen mit sieben Prozent.

Die Anzahl an Sexualpartnern variiert von keinem bis zu mehr als 30. Viele Sexualpartner braucht es in Deutschland aber nicht. Die meisten Deutschen (37 Prozent der Frauen und 31 Prozent der Männer) haben in ihrem Leben zwei bis fünf Sexualpartner. 20 Prozent der Frauen und Männer hatten nur einen Sexualpartner, 10 Prozent aller Männer bereits mehr als 30.

Zur Studie

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.