Unwetter im Kyffhäuserkreis sorgte in zehn Orten für Überschwemmungen

Kyffhäuserkreis. Das heftige Unwetter, das heute über dem Kyffhäuserkreis niederging, hat in mehreren Orten für Überschwemmungen gesorgt.

Foto: zgt

<p>Mit am schlimmsten erwischt wurde Bad Frankenhausen, wo die Kyffhäuserstraße zeitweise nicht mehr passierbar war. Auch in Roßleben musste die Freiwillige Feuerwehr wegen überschwemmter Straßen ausrücken. Ebenso war Ringleben betroffen, wo bei solchen Unwettern immer wieder das Wasser von den angrenzenden Hängen ins Dorf läuft. Die Baustelle des Kyffhäuser Abwasser- und Trinkwasserverbandes im Ort war komplett abgesoffen.</p> <p>In Seega traf es erneut den Reiterhof, auch der Ort selbst stand nach Angaben der Rettungsleitstelle stellenweise unter Wasser. Ebenso wie Seehausen, das schon im vergangenen Jahr mehrmals bei Unwettern überflutet wurde.</p> <p>Auch in Otterstedt und Wasserthaleben standen die Straßen unter Wasser. In Sondershausen-Jecha drückten die Regenmassen die Gullydeckel hoch, in Berka mussten Keller ausgepumpt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren sind überall noch im Einsatz. Die amtliche Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes vor schweren Gewittern gilt noch bis 18 Uhr.</p>