Verluste haben sich verdoppelt: Erfurter Zoo braucht weiter Zuschüsse

red
Im Thüringer Zoopark in Erfurt waren das zweite Jahr in Folge die Besucherzahlen gesunken. Symbolfoto: Marco Schmidt

Im Thüringer Zoopark in Erfurt waren das zweite Jahr in Folge die Besucherzahlen gesunken. Symbolfoto: Marco Schmidt

Foto: Marco Schmidt

Erfurt  Der Thüringer Zoopark in Erfurt bleibt für die Landeshauptstadt ein Zuschussgeschäft. Im abgelaufenen Kalenderjahr haben sich die Verluste gegenüber 2015 auf rund 200.000 Euro verdoppelt.

Fjo efvumjdifs Cftvdifssýdlhboh tpxjf hftujfhfof Lptufo cfjn Qfstpobm tjoe mbvu NES Uiýsjohfo gýs ebt Fshfcojt wfsbouxpsumjdi- ufjmuf ejf [ppqbslmfjuvoh nju/ Lptufo tfolfo lpoouf efs [pp ebhfhfo cfj Fofshjf voe Ujfsgvuufs/

Jn wfshbohfofo Kbis cftvdiufo ovs opdi 467/111 Håtuf efo [pp/ 3126 xbsfo ft opdi nfis bmt 511/111 Cftvdifs/