Viel Platz am neuen Standort

Bad Langensalza  Autohaus Stiller zieht an die Tonnaer Straße und feiert Eröffnung

Vorher Opel, jetzt Stiller: Nancy und Markus Stiller eröffnen nach dem Umzug am Samstag ihr Autohaus am neuen Standort.

Vorher Opel, jetzt Stiller: Nancy und Markus Stiller eröffnen nach dem Umzug am Samstag ihr Autohaus am neuen Standort.

Foto: Klaus Wuggazer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein ganzes Autohaus umzuziehen macht viel Arbeit: Davon können Markus und Nancy Stiller ein Lied singen. Am Samstag laden sie zur Eröffnung am neuen Standort in der Tonnaer Straße. Neben der Möglichkeit, das Haus zu besichtigen, gibt es dann bis 18 Uhr auch Unterhaltung für Groß und Klein. Und um 14.30 Uhr schaut die „Rallye unter Freunden“ vorbei. Weitere Oldtimer sind als Gäste zur Eröffnung willkommen, sagt Geschäftsführer Markus Stiller.

In dem ehemaligen Opel-Autohaus hat er ein neues, wesentlich großzügigeres Domizil gefunden. 600 Quadratmeter maß das bisherige Werkstattgelände „Am Sportplatz“. Jetzt verfügt das Autohaus Stiller über 10 000 Quadratmeter Fläche.

Der Umzug ist auch eine Konsequenz der Firmenentwicklung: Angefangen hat Markus Stiller einst in Dachwig. Vor rund zehn Jahren eröffnete er in Bad Langensalza eine Außenstelle. 2014 schloss er den Dachwiger Betriebsteil. Aber in der Kur- und Rosenstadt ging es inzwischen sehr eng zu: „Jeder Zentimeter war genau verplant“, sagt Markus.

Dann bot sich die Chance, das Gelände des 2016 geschlossenen Opel-Hauses an der Tonnaer Straße zu erwerben. Seit dem Frühjahr wird nun am Umzug gearbeitet. Zur Eröffnung am Samstag wird nicht alles ganz perfekt sein, trotz Einsatz der Stillers bis tief in die Nacht. „Ein bisschen aufgeregt sind wir auch“, sagt Nancy Stiller. Aber: Der Betrieb mit zehn Mitarbeitern in Autoverkauf und Werkstatt nehme am Montag seine normale Arbeit wieder auf.

Der Verkaufsraum wurde gründlich renoviert, teilweise neu gestaltet und eingerichtet. Auch die Außenwerbung ist neu. Die größten Umbaumaßnahmen: Der Abbau eines Büros zugunsten eines offenen Tresenbereichs und die bevorstehende Erweiterung einer Prüfhalle.

Das Autohaus Stiller ist ein freier Händler und auch die Werkstatt ist nicht markengebunden. Verkauft und repariert werden Neu- und Gebrauchtwagen. Opel-Fahrzeuge bilden einen Schwerpunkt. Unfallinstandsetzung, Autoglasreparaturen und sämtliche Reparatur- und Wartungsservices gehören zum Programm; ebenso ein Bosch-Dienst, die Kooperation mit dem Reifenservice „1+“ und der neue Stützpunkt der Gesellschaft für Technische Überwachung als fester Standort: Sie bietet dieselben Dienstleistungen an wie Tüv und Dekra.

Der viele Platz auf dem Gelände führte auch zu neuen Ideen: „Wir vermieten jetzt Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen, inklusive Reinigung und Wartungsservice“, sagte Nancy Stiller, nicht für Urlauber, sondern für Besitzer, die keinen geeigneten Stellplatz haben. Erste Interessenten gebe es bereits.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.