Viele Auszeichnungen für ehrenamtliche Helfer in Erfurt

Von herzlichen Worten bis zu Geldpreisen reichen die Anerkennungen. Eine Übersicht zu den diversen Auszeichnungen für das Ehrenamt gibt es in Erfurt noch nicht.

Erfurts OB Bausewein nimmt Ehrungen häufig selbst vor. Hier dankt er vor einem Jahr im Rathausfestsaal Bürgern der Stadt für ihr Engagement.  Archivfoto: Susann Fromm

Erfurts OB Bausewein nimmt Ehrungen häufig selbst vor. Hier dankt er vor einem Jahr im Rathausfestsaal Bürgern der Stadt für ihr Engagement. Archivfoto: Susann Fromm

Foto: zgt

Erfurt. Sporttraining, Demenzbetreuung, Jugendtheater, offene Kirchen, Heimatstube, Ortschronik, Mieterbeirat: Ohne Ehrenamt käme das gesellschaftliche Leben, das Miteinander in der Stadt weitgehend zum Erliegen.

Und das wird inzwischen ebenso vielfach gewürdigt, gerade zum Jahresende, weil am 5. Dezember Internationaler Tag des Ehrenamts ist. Im November gab es in Erfurt zu Martini die traditionelle Ehrenamtsfeier für drei Mitarbeiter zumeist im kirchlichen Bereich, am 19. November würdigte der Schutzbund Aktive in der Seniorenarbeit. Caritas, Diakonie und Malteser hatten ihre Ehrenamtsehrung auf den 4. November gelegt. Die CDU Thüringen vergab am 7. November ihre Preise, natürlich auch an Erfurter.

Die größte Veranstaltung dürfte die Ehrenamtsfeier der Stadt Erfurt sein, am 24. November im Rathaus, im Vorfeld des Ehrenamts-Tags, 1985 von der UN beschlossen, wie Erfurts Ehrenamtsbeauftragter Frank Schalles erklärt.

Eine Würdigung des Einsatzes für die Gesellschaft sei schon die Einladung, meint Schalles. Innerhalb dieses Kreises erhalten 14 Personen einen Ehrenbrief mit einer Silbermünze. Des weiteren werden 52 Ehrenamtskarten verliehen Sie gelten für zwei Jahre. Der Rabattflyer listet 38 Angebote von Angermuseum bis Zoopark auf, zudem für dass Gartencenter und ein Kabarett.

188 Vorschläge gingen vorab ein. 150 Frauen und Männer sind zur Feier eingeladen, die mit einem Buffet und einem Theaterabend ausklingt.

Vielfalt umfasst Vereine, Clubs und Selbsthilfe

Frank Schalles wächst zunehmend in sein neues Amt als Ehrenamtsbeauftragter hinein. Dazu gehört auch, dass er sich bei Gericht in Fleißarbeit im Vereinsregister eine Übersicht verschaffte. In Zahlen sind das 1.725 Vereine mit 60.000 Mitgliedern, sagt er. Viel Freizeiteinsatz wird außerdem in den derzeit 180 Selbsthilfegruppen geleistet, ein soziales Ehrenamt. Und das findet auch Anerkennung, weiß Frank Schalles.

Eine feste Größe bei der Ehrenamtswürdigung auf Lokalebene ist seit 2001 die CDU Erfurt. Vergeben werden Preise in den Kategorien Soziales, Kultur und Sport. Insgesamt lagen dazu bisher 408 Vorschläge vor. Eine Jury aus Vertretern der Presse, der Wirtschaft und dem soziokulturellen Bereich wählt unter den Einsendungen die zehn Preisträger aus.

Der Bürgerpreis der Sparkassenstiftung Erfurt "für mich. für uns. für alle." wird ebenfalls seit 2001 ausgereicht. Seit der Erstvergabe gab es insgesamt 126 Vorschläge. 36 Preisträger - Einzelpersonen oder Gruppen – erhielten 27.250 Euro Preisgelder. Die diesjährige Festveranstaltung wird es am 7. Dezember geben.

Der Ehrenamtsbeauftragte versucht sich nunmehr von amtswegen eine Übersicht über die Vielzahl der Ehrungen für die Erfurter zu verschaffen. Er räumt ein, dass das schwierig ist. Feuerwehr, Landessportbund, Ornithologen - jeder hat seine eigenen Traditionen zur Würdigung aufgebaut.

Neue Kategorie bezieht den Nachwuchs ein

Gründe sind beispielsweise ein Jubiläum im Verein oder bei dem Auszeichnenden, sein Abschied nach langjährigem Einsatz in den Ruhestand oder wegen gesundheitlicher Sorgen. Dass die Vorgeschlagenen bei jeglichen Anfragen dann herumgereicht werden, um auf jeden Fall eine Ehrung zu erwirken, hat letztlich einen Beigeschmack. Dafür ist Erfurt dann doch zu klein.

Zudem: Es gibt vielfach Aktive. Damit das auch in Zukunft so bleibt, hat die Sparkassenstiftung eine Kategorie U 21 (unter 21 Jahre) eingerichtet. Die Kriterien sind andere als beispielsweise langjähriger Einsatz. Sie bezieht damit aber die Jugend ein, und somit tauchen neue Namen auf. Eine neue Form der Ehrung braucht es dazu nicht. Sie wird integriert in den bewährten Bürgerpreis.

Wer vergibt in Erfurt Ehrenamtspreise?

  • Ehrenamtsfeier der Stadt Erfurt
  • CDU Erfurt
  • CDU-Fraktion im Thüringer Landtag
  • Elisabethkreuze beziehungsweise -medaillen (Caritas, anlassbezogen)
  • Tag des Ehrenamts beim Schutzbund der Senioren und Vorruheständler
  • Bürgerpreis der Sparkassenstiftung
  • Martini-Ehrenamtsfeier (Caritas, Diakonie, Stadt)
  • Jahres- oder Elisabethempfänge der Caritas für engagierte Gemeindemitglieder
  • "Fest der guten Taten" (Caritas, Diakonie und Malteser)

Mehr Leben-Nachrichten

Zu den Kommentaren