Waldspiele im Forstamt Bad Berka

Bad Berka  Viertklässler müssen Parcours meistern

Ein aufregender Tag steht heute etwa 230 Schülern von insgesamt 14 Grund- und Förderschulklassen aus Rastenberg, Kranichfeld, Blankenhain, Apolda, Isseroda, Bad Berka, Weimar, Mellingen, Tannroda und Buttstädt – zugehörig zum Forstamtsbereich Bad Berka – im Kurpark Bad Berka bevor. Ab 9 Uhr werden unter Schirmherrschaft des Landesverbandes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und des ausrichtenden Thüringer Forstamtes Bad Berka Wissen und Geschicklichkeit zum Thema Wald an den 15 Stationen des Parcours bei den Waldjugendspielen auf die Probe gestellt.

Treffpunkt für die kleinen Naturfreunde ist 8.30 Uhr im Park an der Musikmuschel von Bad Berka. Unter Leitung je eines Forstpaten pro Klasse absolvieren die Schüler der vierten Klassen bis gegen 13 Uhr den Rundkurs. Dabei müssen die Mädchen und Jungen ihr Wissen um den Wald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt unter Beweis stellen, teilt Forstamtsleiter Jan Klüßendorf mit.

An weiteren Stationen ist Geschicklichkeit und Ausdauer beim Umgang mit den Naturprodukten des Waldes wie Baumscheiben, Holzstücken oder Zapfen gefragt.

Für Mittagsverpflegung aller wird gesorgt, bis schließlich gegen 13.30 Uhr die geplante Siegerehrung stattfinden wird.

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.