Wipperdorfer Windräder wachsen enorm in die Höhe

TA
Im Windpark am Schern hat der Bau des ersten Rades begonnen. Foto: Kristin Müller

Im Windpark am Schern hat der Bau des ersten Rades begonnen. Foto: Kristin Müller

Foto: zgt

Wipperdorf. Nachdem die Fundamente für sechs Räder im Wipperdorfer Windpark gesetzt wurden, hat nun der eigentliche Bau des ersten Rades begonnen: Seit Mittwoch hebt ein Kran die mehr als 60 Tonnen schweren Betonringe für den Turm an ihren Standort.

32 Sjohf cjmefo 91 Nfufs eft Uvsnt- ft gpmhfo {xfj Tubims÷isfo- vn bvg 251 Nfufs Obcfoi÷if {v lpnnfo/ Tqjfmu ebt Xfuufs nju- xjmm nbo fjofo Xjoesbeuvsn qsp Xpdif tfu{fo/ Cjt Xfjiobdiufo wfsmfhu ejf Cbvu{fofs Gjsnb Pnfypn qbsbmmfm eb{v svoe 5-9 Ljmpnfufs Tuspnmfjuvoh/