Wieder Prügelei auf dem Erfurter Anger

Erfurt  Unbekanntes Opfer verfolgt, geschlagen und getreten. Unbeteiligter Helfer ebenfalls verletzt

Mit einem Großaufgebot an Polizeibeamten musste am Freitagabend eine Auseinandersetzung auf dem Anger beendet werden.

Mit einem Großaufgebot an Polizeibeamten musste am Freitagabend eine Auseinandersetzung auf dem Anger beendet werden.

Foto: Marcus Scheidel

Erneut hat sich auf dem Anger eine Massenschlägerei ereignet. Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, wurde dort am Freitagabend gegen 21.30 Uhr im Bereich Anger ein unbekannter Mann zuerst von einer Gruppe von etwa zehn Personen verfolgt und anschließend aus dieser Gruppe heraus von mehreren Personen angegriffen.

Dabei schlugen und traten die Täter auf den am Boden liegenden Mann ein. Als ein unbeteiligter 22-Jähriger versuchte dazwischenzugehen, um dem Zusammengeschlagenen zu helfen, wurde er selbst unter anderem mit einer Bierflasche attackiert und verletzt.

Die Polizei konnte zwei Täter erwischen. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weiterhin wird nun noch nach dem ersten Opfer sowie weiteren Tätern gesucht.

Hinweise zu diesem Vorfall und den daran beteiligten Personen werden beim Polizeiinspektionsdienst Nord unter der Telefonnummer (0361) 78 40 entgegengenommen.