13 Parteien wollen an Landtagswahl teilnehmen

Erfurt. Zur Landtagswahl am 14. September werden bis zu 13 Parteien mit eigenen Landeslisten antreten.

Am 14. September haben die Thüringer die Qual der Wahl. Foto: dpa

Am 14. September haben die Thüringer die Qual der Wahl. Foto: dpa

Foto: zgt

Wie der Landeswahlleiter Günter Krombholz am Dienstag in Erfurt mitteilte, werden die fünf im Landtag vertretenen Parteien CDU, Linke, SPD, FDP und Grüne sowie die Piratenpartei und die rechtsextreme NPD antreten. Sie müssen ihre Beteiligung nicht anzeigen, da sie bereits in Landesparlamenten vertreten sind.

Zudem haben sechs weitere politische Vereinigungen ihre Beteiligung fristgerecht eingereicht. Darunter sind neben der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) und der rechtsradikalen Partei Die Republikaner auch die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) sowie die Satire-Partei Die Partei. Außerdem wollen die Parteifreien Wähler (DPFW) und die Freien Wähler in Thüringen um Wählerstimmen kämpfen.

Der Landeswahlausschuss entscheidet am 4. Juli darüber, ob die Vereinigungen zugelassen werden. Bis zum 10. Juli müssen dann die Wahlvorschläge und Listen vorliegen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.