Antifa plant Demo vor Eichsfelder Wohnhaus von Höcke

Laut der Aussage des Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke hat eine „linksextreme Organisation“ für den Himmelfahrtstag eine Demonstration nahe seinem Wohnhaus in Bornhagen (Landkreis Eichsfeld) angemeldet.

Mehrere linke Gruppierungen rufen zu einer Demo vor dem Haus des Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke im Eichsfeld auf. Archivfoto: Jens-Ulrich Koch

Mehrere linke Gruppierungen rufen zu einer Demo vor dem Haus des Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke im Eichsfeld auf. Archivfoto: Jens-Ulrich Koch

Foto: zgt

Es sei ein „unerträglicher Zustand“, seine Privatsphäre werde angegriffen, sagte der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke. Schon bisher habe unter den Angriffen auf seine Person am meisten seine Familie gelitten.

Im Internet werben seit einigen Tagen Vereinigungen wie „Antideutsche Aktion Berlin“, „Antifaschistische Gruppen Halle“ und „Association Progrès Eichsfeld“ für die Veranstaltung. Bornhagen stehe „pars pro toto für die Dutzenden Käffer, in denen die Alternative Futterneid, Enthemmung und Wutbürgertum“ bedeute, heißt es in dem Aufruf. „Vermiesen wir dem Thüringer AfD-Häuptling und seinem Wahlvolk durch unsere bloße Anwesenheit ihr Himmelfahrtsvergnügen und sagen: Go straight to Hell!“