Nachdem in Bayern per Volksentscheid ein schärferes Nichtraucherschutzgesetz durchgesetzt wurde, wird auch in Thüringen dieser Weg debattiert.

Erfurt. Die grüne Landesvorsitzende Madeleine Henfling plädierte dafür, "jetzt mit anderen Befürwortern eines echten Rauchverbots über eine eigene Initiative zu reden". Die neue, abgeschwächte Fassung des Thüringer Nichtraucherschutzgesetzes, das kürzlich vom Landtag verabschiedet wurde, diene "nicht wirklich dem Schutz vor dem Rauchen", sagte sie gestern unserer Zeitung.