Erfurt. Peinliche Panne bei der Anhörung des Bildungsausschusses zum Kita-Gesetz: Abgeordnete und Verbände hatten unterschiedliche Varianten des Gesetzentwurfs.

Am Tag sechs nach seiner Amtsübernahme stand Bildungsminister Helmut Holter (Linke) am Mittwoch nachdenklich vor dem Sandkasten der Erfurter Kita „Villa Steigerzwerge“. Die Liga der freien Wohlfahrtsverbände hatte ihn mit den Ergebnissen seiner Unterschriftenkampagne ausgelegt, mit der die Sozialverbände ihre Forderungen für das neue Kita-Gesetz deutlich machen. Dafür wurden mehr als 15.000 Unterschriften gesammelt. Der Kern der Kritik richtet sich gegen das Fehlen besserer Betreuungsschlüssel.