Erfurt. Die Finanzministerin klagt laut über exorbitante Mehrausgaben, die in den kommenden Haushalt einfließen sollen. Zwei Ministerien stechen mit ihren finanziellen Forderungen besonders heraus.

Gewöhnlich mühen sich Regierungspolitiker im öffentlichen Umgang miteinander um Mäßigung. Dies gilt sogar für die eher eingeschränkt harmonische rot-rot-grüne Landesregierung und insbesondere für Finanzministerin Heike Taubert, zu deren Aufgabenbeschreibung es gehört, völlig disparate Interessen auszubalancieren.