Ruhla. Krankenhausbetten und Schultische gehören zu den Gütern, die dringend gebraucht werden.

Krankenhausbetten, Verbandsmaterial, Schultische, Ausrüstungen für den Rettungsdienst, Decken, Geschenkpäckchen zum Neujahrsfest: Kurz vor dem Jahreswechsel brachte ein Transport des Ruhlaer Vereins „Zukunft Donbass“ Hilfsgüter die ostukrainische Stadt Lugansk. Ein großer Teil der Spenden stammen aus dem Universitätsklinikum Jena und der Helios-Klinik in Hildburghausen. Die Geschenke mit Spielsachen, Süßigkeiten und Kleidung haben private Spender auf den Weg geschickt.